Dienstag, 10. Juli 2018

Des Dichters Worte...





















Des Dichters Worte…      
                  
Des Dichters Worte
Wühlen tief in die Seele
Wenn sie der Wahrheit die Hand reichen

Ob über Alltag, Gefühlswelt
Über Frieden oder Krieg
Über Unrecht oder die Liebe er schreibt

Nur, nur wer innehalten kann
Worte zu deuten
Wenn der Augenblick ihren Sinn umrahmt

Nur, nur wer lesen will, sehen kann
Warum der Worte Quellen, wo zu finden
Der weiß, wo des Dichters Perlen versteckt

Des Dichters Worte wühlen tief
Wenn sie Gefühle, die Wirklichkeit beschreiben
Damit die Welt lesen kann, was der Augenblick eben malt

Mit dem Pinsel der Zeit, dem Herzen der Menschen…

©Elisabeth Anton, Speyer / Hatzfeld
      08.07.2018








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Leider, zu spät...

  Leider, zu spät…                                    Nimm dir jetzt Zeit, für dich Nicht später Sortiere jetzt aus, wa...