Sonntag, 2. September 2018

Mein Herrgott, ich danke dir - ob Licht, ob Dunkelheit
















Mein Herrgott, ich danke dir – ob Licht, ob Dunkelheit   

Mein Herrgott, ich danke dir
Für all die Stunden, wo immer auch das Glück verweilt
Ohne dich, wäre ich schon lange nicht mehr hier
Du hast all deine Güte, Wärme für mich, mit mir geteilt

Ohne dich, wären meine Wege ohne Ziel
Meine Stunden ohne Hoffnung, ohne Licht
Ohne dich hätte er immer gefehlt, der Joker im Entscheidungsspiel
Ohne dich, da gäbe es mich schon lange nicht

Mein Herrgott, bleibe mein Schatten im Licht
Bleibe meine Kraft, mein Schritt – ob Sonne, ob Dunkelheit
Mein Herrgott, ohne dich gäbe es meine Jahrzehnte nicht
Ich danke dir für alles - ob sie traurig, glücklich, schwer oder tragbar, meine Zeit…

©Elisabeth Anton, Speyer / Hatzfeld
        30.04.2017

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weihnachten wie damals, wird es nie mehr geben

  Weihnachten wie damals, wird es nie mehr geben            In Gedanken bin ich daheim Zuhause in meiner Heimat Hatzfeld...